Immobilienmakler in Kühlungsborn

Dieser Ratgeber zeigt Ihnen auf, wie Sie einen vertrauenswürdigen und professionellen Immobilienmakler finden.

Immobilienmakler in Kühlungsborn

Wie Sie den passenden Immobilienmakler für Ihre Immobilie finden

Warum sollten Sie überhaupt einen Immobilienmakler beauftragen Ihre Immobilie zu verkaufen? Es vereinfacht und beschleunigt den Verkaufsprozess erheblich. Ein weiterer Vorteil der Erlös, welchen Sie beim Verkauf Ihrer Immobilie erzielen, fällt in den meisten Fällen höher aus, als wenn Sie Ihre Immobilie privat verkaufen. Mehr als die Hälfte aller Eigentümer beauftragen aus diesen zwei genannten Gründen einen Makler. Doch woran erkennen Sie nun einen guten Immobilienmakler? Und wie finden Sie den richtigen Immobilienmakler in Kühlungsborn?

Wo finden Sie einen professionellen und verlässlichen Immobilienmakler in Kühlungsborn?

Sie haben sich dazu entschieden Ihre Immobilie mit einem Immobilienmakler zu verkaufen. Doch nun stehen Sie vor der Herausforderung einen professionellen und verlässlichen Immobilienmakler zu finden, welcher etwas von seinem Fach versteht. Um den richtigen Immobilienmakler in Kühlungsborn und im Rheinland zu finden, der Ihren Ansprüchen gerecht wird, stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zu Verfügung.

Die Maklersuche über das Internet

Der erste Schritt, um einen Immobilienmakler zu finden, ist die Suche im Internet. Doch hier sollten Sie Vorsicht walten lassen, da die Berufsbezeichnung „Immobilienmakler“ in Deutschland nicht geschützt ist. Dementsprechend kann sich so ziemlich jeder Immobilienmakler nennen und einen Maklervertrag abschließen. Grundsätzlich ist dagegen nichts einzuwenden, doch es ist ratsam die Qualifikationen, Kompetenz und die Erfahrungen eines Maklers zu überprüfen, um den Verkaufsprozess zu beschleunigen und einen guten Preis beim Hausverkauf zu erzielen.

Maklerempfehlung in Kühlungsborn

Eine Maklerempfehlung durch eine Person Ihres Vertrauens ist wertvoll und gibt Sicherheit, wenn Sie ein Makler beauftragen wollen. Fragen Sie doch mal bei Ihrer Familie, Freunden oder im größeren Bekanntenkreis nach, ob jemand seine Immobilie mit einem Immobilienmakler veräußert hat. Eventuell wurden hier bereits erfolgreich Immobilien verkauft. Doch leider ist es nicht immer der Fall, dass in Ihrem Bekanntenkreis jemand einen Immobilienmakler beauftragt hat. Dann empfiehlt es sich einen Immobilienmakler über das Internet zu finden und dann besonders auf Referenzen, Qualifikationen und das Auftreten des Immobilienmaklers zu achten.

“Sie können ebenfalls über bekannte Immobilienportale einen guten Immobilienmakler finden, um Ihr Haus oder Ihre Wohnung zu verkaufen.”

Hinterfragen Sie das Auftreten eines Immobilienmaklers immer kritisch. Egal über welchen Weg Sie mit einem Immobilienmakler in Kontakt kommen. Gibt es zu dem Immobilienmakler weitere Referenzen von bereits abgeschlossenen Immobilienverkäufen? Eventuell sogar verifizierte Kundenmeinungen?

Die Ausbildung und Spezialisierung eines Immobilienmaklers

Wie bereits erwähnt ist die Berufsbezeichnung „Immobilienmakler“ nicht geschützt. Daher sollte die berufliche Laufbahn immer hinterfragt werden. Ein seriöser Immobilienmakler gibt immer und vor allem gerne Auskunft über seine Laufbahn, bisherige Tätigkeiten und Spezialisierungen. Diese kann der Immobilienmakler oder die Immobilienmaklerin im besten Fall anhand von Dokumenten auch nachweisen.

Viele Wege führen nach Rom – so ähnlich ist es auch mit dem Berufsweg zum Immobilienmakler. Neben der klassischen Ausbildung zur Immobilienkauffrau oder Immobilienkaufmann gibt es diverse Studiengänge mit dem Schwerpunkt Immobilien. Ein Blick in den Lebenslauf ist generell immer zu empfehlen und gibt Aufschluss über die Kompetenz des Maklers – obendrein weckt eine offen auf der Webseite kommunizierte Laufbahn des Maklers zusätzliches Vertrauen.

Handelt es sich bei Ihrem Vorhaben um eine Gewerbeimmobilie, um ein Grundstück, eine Wohnung- oder um einen Hausverkauf? Der Immobilienmarkt kann mitunter sehr komplex sein. Wichtig ist, dass der richtige Makler Experte auf dem jeweiligen Gebiet ist und auf ein Team voller Spezialisten zurückgreifen kann. Die bisherigen Verkäufe und Kundenstimmen geben Aufschluss über den Expertenstatus des Immobilienmaklers.

Bewertungen, Referenzen und Internetpräsenz

Die Internetseite des Immobilienmaklers verschafft Ihnen einen ersten und guten Eindruck über die Qualität der Dienstleistung. Dabei sollten Sie besonders auf die aktuellen Angebote achten und wie qualitativ hochwertig die Texte und Bilder produziert worden sind. Welche Immobilien hat der Makler aktuell im Bestand? Wie lange braucht er bis er eine Immobilie verkauft? In welchem Gebiet ist der Immobilienmakler tätig? Dabei gibt ein guter Immobilienmakler gerne Auskunft über bisherige Erfolge und erzielte Verkaufspreise und die durchschnittliche Vermarktungsdauer.

Die angebotenen Leistungen

Ein professioneller und seriöser Makler kümmert sich nicht nur um den reinen Haus- oder Wohnungsverkauf. Er bewertet die Immobilie, erstellt ein Exposé, organisiert notwendige Dokumente und setzt den Maklervertrag auf. Ein guter Immobilienmakler bietet ein umfassendes Leistungspaket an und nimmt Ihnen so viele Aufgaben wie möglich ab, welche beim Immobilienverkauf auf Sie zukommen können.

Das Auftreten des Maklers

Der Service und Dienstleistungsgedanke ist beim Immobilienverkauf ein wichtiger Faktor! Dabei sind Pünktlichkeit, Erreichbarkeit und der gewissenhafte Umgang mit Fragen von Käufern und Verkäufern wichtige Punkte bei der Entscheidungsfindung für oder gegen einen Makler. Aus diesem Grund sollten Sie sich im Vorfeld ein genaues Bild von der Arbeitsweise des Immobilienmaklers machen. Ist dieser bei Ihnen bereits schwer zu erreichen oder erscheint sogar unpünktlich zu einem vereinbarten Termin, dann wird das höchstwahrscheinlich im Umgang mit Kaufinteressenten nicht anders sein. Außerdem geben zuvor erstellte Exposés – also detaillierte Unterlagen zur Immobilienpräsentation Aufschluss über die Arbeitsweise des Immobilienmaklers. Stellen Sie sich hierbei die Frage: „Wurden diese sachgerecht und vollständig aufgearbeitet?“ Folgende Unterlagen sollten in den allermeisten Fällen dem Kaufinteressenten vorgelegt werden:

  • Grundrisse, Bau- und Lagepläne der Immobilie
  • Energieausweis
  • Betriebskostenabrechnung
  • Protokolle von Eigentümerversammlungen

Informationen zum Baujahr und zur Bausubstanz sowie Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen

Ein gutes Exposé

Der erste Eindruck zählt, so ähnlich ist das auch mit dem Exposé. Denn der Kaufinteressent kommt das erste Mal über das Exposé in Berührung mit der Immobilie. Da muss der erste Eindruck stimmen und ein professioneller Immobilienmakler soll in der Lage sein ein einwandfreies Exposé zu erstellen. Dabei müssen Inhalt und Form des Exposés möglichst viele Kaufinteressenten überzeugen. Alle relevanten Informationen müssen enthalten sein. Dies sollte übersichtlich und ansprechend geschehen.

Die Maklerprovision

Sie haben unterschiedliche Immobilienmakler in der näheren Auswahl? Dann könnte die Maklerprovision ein entscheidendes Kriterium sein. Dabei sei angemerkt, dass die Höhe der Maklerprovision nicht unbedingt ein Indiz für eine fachkundige Leistung des Immobilienmaklers ist. Sie sollten lieber darauf achten, welche Leistungen Sie im Maklervertrag vereinbaren und ob diese im Verhältnis zur Maklerprovision stehen.

Sie haben einen guten Immobilienmakler für Ihre Immobilie in Kühlungsborn gefunden?

Sie haben sich dazu entschieden einen Makler für den Verkauf Ihrer Immobilie zu beauftragen? Außerdem haben Sie einen professionellen und zuverlässigen Makler gefunden, welchen Sie mit dem Verkauf Ihrer Immobilie in Kühlungsborn beauftragen möchten? Dann folgt nun der Maklervertrag. Es gibt drei mögliche Vertragsarten, welche wir Ihnen nachfolgend vorstellen.

  1. Einfacher Maklervertrag
    Der einfache Auftrag gewährleistet dem Eigentümer die größtmögliche Flexibilität und Freiheit. Dabei kann der Eigentümer andere Immobilienmakler formlos beauftragen. Der Nachteil für den Eigentümer besteht darin, dass der Immobilienmakler logischerweise nicht zu 100% hinter dem Verkaufsprozess stehen wird – das ist bei den anderen Optionen anders.
  2. Einfacher Makler-Alleinvertrag
    Der einfache Alleinauftrag schließt die Beauftragung mehrerer Makler aus. Trotzdem steht es dem Eigentümer frei weiterhin den Immobilienverkauf selbst zu steuern und sein Haus eigenständig zu verkaufen.
  3. Qualifizierter Makler-Alleinvertrag
    Der qualifizierte Alleinauftrag spricht dem Immobilienmakler eine Garantie für seine Entlohnung aus. Insofern ist der Makler maximal motiviert und setzt alles in Bewegung für einen reibungslosen und unkomplizierten Verkauf Ihrer Immobilie in Kühlungsborn oder im Rheinland.

Fazit

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass sich die Beauftragung eines guten Immobilienmaklers lohnt und das entrichtete Geld in Form einer Courtage gut investiertes Geld ist. Die Schwierigkeit liegt eher darin, einen seriösen und passenden Immobilienmakler in Kühlungsborn zu finden.

Disclaimer: Die Informationen, Empfehlungen und juristische Erläuterungen im Ratgeber von Immobilien Kaesler stellen ausschließlich unverbindliche Informationen ohne jede Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit dar. Dabei handelt es sich nicht um eine Rechtsberatung im eigentlichen Sinne und kann und soll diese nicht ersetzen.

Birgit Kaesler

Birgit Kaesler

Dipl. Betriebswirtin

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse varius enim in eros elementum tristique. Duis cursus, mi quis viverra ornare, eros dolor interdum nulla, ut commodo diam libero vitae erat. Aenean faucibus nibh et justo cursus id rutrum lorem imperdiet. Nunc ut sem vitae risus tristique posuere.